Advent, Advent

 Veröffentlicht von am 03.12.2017
Dez 032017
 

Vielleicht ist die Weihnachtszeit tatsächlich die Zeit, die am besten zum Wunderland passt. Die Anlage erstrahlt dann immer in einem ganz besonderen Glanz und dicke rote Männer lungern auf der ganzen Anlage herum. Ein Besuch in der Vorweihnachtszeit gehört für mich daher immer zur Adventszeit dazu… 😉

 

O Tannenbaum

 

Jedes Jahr in der Zeit um den 1. Dezember herrscht im Wunderland eine Betriebsamkeit, die sich von der Betriebsamkeit des restlichen Jahres in einigen Nuancen unterscheidet. Horden von Weihnachtsfrauen und -männern machen es sich auf der Anlage gemütlich, das Web-Team bastelt am legendären Online-Adventskalender und am Schloss Löwenstein in Knuffingen wird von der freiwilligen Feuerwehr der große Weihnachtsbaum aufgestellt. Der ist dieses Jahr durch ein neues Exemplar ersetzt worden, das noch herrlicher leuchtet und funkelt, als all seine Vorgänger. Lt Erbauerin Gitta sind im inneren (wenn ich mich richtig erinnere) ungefähr 200 Lackdrähte verstaut, um die Lämpchen einzeln ansteuern zu können. Somit gehört der mächtige Gartenschmuck wohl eindeutig zur Familie der Kabelbäume.

 

Jets

 

Während in Hamburg Fuhlsbüttel der letzte Air Berlin Flug schon lage abgefertigt wurde, ist die Airline am Knuffingen Airport noch munter unterwegs. Bei meinem Besuch waren zwei Maschinen gerade auf dem Rollfeld. Bleibt zu hoffen, dass zumindest ein Air Berlin Flieger auf Dauer muesal erhalten bleibt und an dieses Kapitel deutscher Luftfahrtgeschichte erinnert.

 

Props

 

Auch über den anderen Teilen der Anlage hängt der Himmel derzeit nicht etwa voller Christbaumkugeln, sondern neuerdings voller Kleinflugzeuge. Beechcrafts, Cessnas und Segelflieger baumeln  seit einiger Zeit kunstvoll über den verschiedenen Anlagenteilen.

 

Perlen

 

Nun hat es auch ein Hunderwasser inspiriertes Modell seinen Weg auf die Anlage gefunden.  Auch wenn Gaston gerne mal für einen guten Jux zu haben ist, kann die etwas klamaukige Einbau-Reportage nicht darüber hinweg täuschen, dass hier mal wieder ganz große Kunst entstanden ist.

 

drüben

 

Auch in Amerika ist Weihnachten in Sicht. Die neue Shuttle-Rampe hat Santa zwar bisher noch nicht installiert, ansonsten jedoch rollt hier auf Schiene und Straße alles wie gewohnt.

 

neue Fleete

 

Werfen wir zu guter Letzt noch einen Blick auf die Venedig Baustelle. Seit der Anlagentisch an seinem endgültigen Ort steht, strebt die Stadt scheinbar unaufhaltsam der Vollendung entgegen. Das Wasser ist gegossen und funkelt in den Kanälen, die Bebauung wird immer dichter und der Horizont entsteht. Leider steht da noch eine Trennwand dem vollendeten Genuss im Wege, aber deren Tage sind vermutlich auch schon gezählt.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Videos

Video-Galerien Hintergründe & Making-of

Fotos

kommentierte Aufnahmen Foto-Galerien

» KARTE

» BLOG