Hamburg Trips – Der Michel

 Veröffentlicht von am 20.06.2013
Jun 202013
 

Der „Michel“ ist Hamburgs bekanntestes Wahrzeichen.  Von der Turmplattform in 106 Metern Höhe hat man bei gutem Wetter einen hervorragenden Blick auf die Hamburger Innenstadt, die Alster und natürlich den Hafen. Das prachtvolle barocke Kirchenschiff und die historische Krypta sind ebenfalls sehenswert.

Daten & Fakten
Baujahre 1751 – 1762 (zweiter Michel) / 1906 – 1912 (Wiederaufbau)
Baustil Barock, Backstein
Turm Stahlkonstruktion 132 m
Plattform 106 m – Fahrstuhl: ½ Minute, Treppe: 453 Stufen
Glocken 6 Läuteglocken, 2 Uhrschagglocken
Turmuhr Deutschland größte Kirchenuhr, Durchmesser Zifferblätter 8 m
Kirchenraum 52 x 44 m, ca. 2500 Sitzplätze, 5 Orgeln
  Stand 2013

 

Tipps & Bemerkenswertes
  • Turmmusik – Der „Michel Türmer“ ist ein Trompeter, der täglich zu bestimmten Zeiten vom 7. Boden des Turmes Choräle spielt. Ursprünglich wurden so Öffnung und Schließung der Stadttore kundgetan.
  • Urahn – Der heutige Michel ist bereits die dritte Kirche mit diesem Namen. Die beiden Vorgänger (erbaut 1647 und 1750) wurden durch Brände zerstört.
  • Funkuhren – Die vier Zifferblätter der Turmuhr haben jeweils einen Durchmesser von 8 Metern und gelten damit als Deutschlands größte Turmuhren. Sie werden zwar mittlerweile elektrisch angetrieben, das alte mechanische Uhrwerk tickt aber zu Freude der Besucher noch immer munter auf dem 8. Boden vor sich hin.
  • Ausguck – Die Spitze des Turmes beherbergt eine Reihe Webcams, die Tag und Nacht das „Hamburger Schietwetter“ live in alle Welt übertragen…

 

Adresse & Weblinks

Hauptkirche St. Michaelis
Englische Planke 1
20459 Hamburg

Preise & Öffnungszeiten
aktuell auf der Michel-Homepage

Karte

Größere Kartenansicht

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

Videos

Video-Galerien Hintergründe & Making-of

Fotos

kommentierte Aufnahmen Foto-Galerien

» KARTE

» BLOG