Testseite

 

[tabby title=“Fotos“]

PierAlpenglühenSchiffshebewerkCateringVorfeldLuftrettung IIVorfeldVorfeldHelmut Schmidt AirportZwischen Elphi und Musical wird klassische Musik gespieltAuf dem Dach der neuen KlinikFoffteinHafengeburtstag 2017 FAIRPLAY I, III, XHafengeburtstag 2017 NELEHafengeburtstag 2017 NELEHafengeburtstag 2017 NELEHafengeburtstag 2017 WerfthafenHafengeburtstag 2017 Cap San Diego FAIRPLAY I, III, XHafengeburtstag 2017 WerfthafenHafengeburtstag 2017 Ausflug mit dem SchwimmdockHafengeburtstag 2017 Ausflug mit dem SchwimmdockHafengeburtstag 2017 Ausflug mit dem SchwimmdockHafengeburtstag 2017 Cap San Diego FAIRPLAY I, III, XHafengeburtstag 2017 Cap San Diego FAIRPLAY I, III, XHafengeburtstag 2017 Cap San Diego FAIRPLAY XHafengeburtstag 2017 FAIRPLAY I, III, XHafengeburtstag 2017 Cap San Diego geflaggtHafengeburtstag 2017 Cap San Diego geflaggtAuf´s Dach gestiegenMonumento a Vittorio Emanuele IIDie Nacht zieht auf.Gleiswendel ItalienBlau leuchtet das Mittelmeer am Fuße der schroffen Felsen.Boote am Strand von Atrani.Dieser Herr im gestreiften Einteiler darf nun auch endlich mal in warmen Gewässern baden.Die kunstvoll gestalteten Dächer Atranis leuchten im Licht der Mittagssonne.Bewohner von Pompeji.Straßenszene in PompejiAusgrabungen in PompejiTouristen in PompejiFiligran gestaltete Ruine in den Bergen der Amalfiküste.Hoch oben im Gebirge liegt Rocco Imperiale - Hier im September 2015 noch ohne Miniatur-Bevölkerung.Beeindruckender Blick auf Fiordo di Furore und die tiefe Schlucht.Blick von der Seeseite auf Fiordo di Furore.Beim Eismann in Atrani.Blick durchs Viadukt von Atrani.Frau Rossi macht Bekanntschaft mit ihrem Schwiegersohn - oder umgekehrt.In Atrani übernehmen Esel die Transportarbeit an den steilen Hängen.Auf den Terrassen von Atrani tobt das Leben.Überall gibt es was zu entdecken.Atranis Dächer wurden liebevoll ausgestaltet.Atrani bei Nacht - ein erleuchtender Anblick.Höhlenbewohner.Katrenspieler in AlberobelloOne apple a day keeps the doctor away.Rucksack-Touristen in Alberobello.TunnelblickFeuerwehr am Hang des Vesuvs.Ganz normale Wunderländer kraxeln auf den Vulkan.Wanderer am Vesuv.Millenium-Falcon, der neue Star am Knuffingen AirportSeenotkreuzer BERLIN vor einem norwegischen KüstendorfEin Kamel beim SchäfchenzählenAm dänischen StrandFlower PowerZeit, die Sommerreifen auf zu ziehenAuf dem Bauwagenplatz in Hamburg werden Teppiche noch ökologisch einwandfrei von Hand gereinigt.Zwei Giganten: Antonow AN 124 und Boing 747 am Runway von Knuffingen AirportWanderer am Brunnen vor Schloss NeuschwansteinFeierabendverkehr im Hamburg AbschnittWer parkt denn da auf dem Knuffinger Flughafen? :-)Millenium Falcon auf dem Taxiway von Knuffingen AirportIm Hamburger Hafen wird der ICE-Train verladenEine Ehlers Barkasse schippert durch die Hafencity.Der beste Platz ist das Sonnendeck.Miniatur-Seenotrettungskreuzer Modell Modelle.Der Elphi aufs Dach gestiegen beim MFM 2015In den Werkstätten Skandinaviens wird auch bei Dunkelheit fleißig gearbeitet.Der schwarze Humor mancher Modellbauer äußert sich in Szenen wie desem menschlichen Überbrückungskabel.Ein Klassiker der Miniatur Wunderland Motive.Auf manchen Partys ist man echt nur von Schafen umgeben.Ob der neue Reifen wirklich das richtige Profil hat für die verschneiten Straßen Kirunas?Hat der Gaul gerade gelbe Spuren in den weißen Schnee...???Wo die wunderländischen Schweden ihre Mopeds kaufenKlar, wer schreibt, der bleibt...Die Modellbauer haben jetzt auch einen eigenen Münzeinwurf.Die bestehenden Abschnitte werden laufend geputzt. Hier die Unterwelt von St. Wendel.Überall im Wunderland ist tierisch was los. Man muss nur genau hin gucken.Was ist da los nachts in Bergvik Hafen? Ein suspekter Transporter hält bei der  AIDAblu.Dieser Winzling fährt nicht nur selbst, sondern lässt auch Boote zu Wasser...Das Seenotrettungsboot der 7-Meter-Klasse hat im Maßstab 1:87 gerade mal eine Länge von 80 mm. Antje guckt Tagesschau im MiWuLa? Da freut sich nicht nur Gerrit...Jan Hofer gibts jetzt auch in 1:87 .Wundervoll gestaltet und beleuchtet: das Miniaturstudio der ADR TagesschauEin mutiger Miniatur Bewohner paddelt unverdrossen durch das reißende Wasser des Colorado.Die Lotsen haben den Luftraum rund um Knuffingen Airport fest im Blick, während in der Morgendämmerung die ersten Maschinen zur Piste rollen.Nach getaner Arbeit  beginnt für diesen Herren hier der wohlverdiente Jahresurlaub.Mit einer Länge von 2005 mm ist die „Superfast“ das zweitgrößte Schiff im Miniatur Wunderland.Mit acht  aufwendig gestalteten, detaillieren Dioramen geht die Ausstellung „Die Geschichte unserer Zivilisation“ auf eine Reise von der Jungsteinzeit bis in die 1940er Jahre.Auch in den wunderländischen Wäldern und Gehölzen wird um diese Jahreszeit gesammelt und gepflückt, was da Zeug hält.Gerade, wenn der Winter kommt, soll der Mensch sich abhärten. Wir wissen allerdings aus gesicherten Quellen, dass zumindest die Dame auch im Sommer gerne schwimmen geht.Die Lütten sind kräftig am baggern, doch Oma hat alles im Blick.Die Seenotrettungskreuzer der DGzRS 27,5-Meter-Klasse wurden ab 1985 in Dienst gestellt.Als natürliches Hindernis liegt „die Insel“ mit dem malerischen Fischerdorf zwischen den Häfen von Padborg und Bergvik.Seenotrettungskreuzer BERLIN im Einsatz im Miniatur Wunderland.Schön blau leuchtet die kleine Elphi in die Nacht. Das MiWuLa wäre nicht das MiWuLa, wenn es dort nicht auch einen Miniatur Blue Port geben würde.Es sind die vielen kleinen, versteckten Szenen, die das Miniatur Wunderland so spannend machen. Überall gibt es was zu entdecken.Ob es eine gute Idee war, auf dem Dach Schnee schippen zu wollen? Sicher nicht! Seit der Eröffnung des Skandinavien-Abschnitts im Sommer 2005 versucht man nun schon, den unglücklichen Herren aus seiner misslichen Lage zu befreien.Ungezwungen plaudern Jimmi Bondi und Mr. T. über die Vorteile von Sondermodellen, während man(n) an der Zapfsäule noch mit den üblichen Tücken der Technik kämpft.Bei diesen Temperaturen suchen auch die Wunderländer Erfrischung im kühlen Nass. Sogar Filmstars sollen hier hin und wieder ein Bad nehmen, natürlich inkognito…Wenn der Trabbi merkwürdig klappert, kann die Ursache im Motorraum liegen, muss aber nicht.Schon Herr Stromberg wusste, nirgendwo ist es so schön, wie im Büro. Das gilt auch in der Miniatur Hafencity.…und sie ist doch eine Scheibe! Kleine Pause am Rande der Welt.Zumindest einer im Wunderländer Knast guckt ein bisschen schuldbewusst…Blick über das König der Löwen Zelt auf die Wunderländer PhilharmonieIm Wunderland gibt es unzählige Brücken. Manche sind komplexe, gigantische Konstruktionen, andere nur kleine Stege.Wer freitags zu lange im Büro bleibt, wird am Ende von seiner Topfpflanze verschlungen. Die beiden waren neulich noch nicht dort. Vermutlich sind sie aus dem Knuffinger Olympia-Kader ausgebüxt und machen nun im Hamburger Hafen ihre Faxen.Wundersame Gestalten, selbst für´s Wunderland.Tausche LKW-Schlüssel gegen Banane… Szene an der Quarantäne-Station des Airport Knuffingen.Nach dem großen Happening auf der Partymeile beseitigt die Stadtreinigung die Überreste der Fete.„…Ich hab mir das Fahrzeug mal genau angesehen Herr Petersen, neben dem ausgeschlagenen Ruderlager und den Schäden am Lack wären da noch zwei – drei Sachen zu machen… Noch ´n Konjak, Herr Petersen?…“Anscheinend geht man auch im Miniatur Wunderland gerne ins Kino. Wenn das mal gut geht…Unimogs waten durchs Wasser der Nordostsee. MFM 2014Geschafft! Pause vorm Forumanen Haus. MFM 2014Mit Allradantrieb ist so eine Düne fast kein Hindernis. MFM 2014Jordsand transportiert wertvolle Fracht. MFM 2014Die CAP bekommt auslauf. MFM 2014Rüstersiel in voller Beleuchtung. MFM 2014In der Hafeneinfahrt von Bervik. MFM 2014Sicher ist sicher! MFM 2014Superfast unter der Belt-Brücke. MFM 2014Schlepper Kuhwerder zieht mit voller Kraft. MFM 2014Ostseefähre BERLIN in ihrer ursprünglichen FormVorbei an der Insel. Ostseefäre BERLIN im MiWuLa.Miniatur U-Boot SHINKAI 2000 beim  Hafengeburtstag 2014...die noch nie zuvor ein Preiser betreten hat.Delta taucht vor der Insel.Die Nordostsee ist tief.Yellow Submarine...Balanceakt auf der Wasserlinie.Elbehafen hat die AIDAblu an den Haken genommen.Auch der 2,2 Meter Pott muss um die Insel herum.Ausfahrt für die Cap San Diego.Zwei Schiffe, die gut zueinander passen.In der Morgendämmerung zieht ELBEHAFEN die CAP auf die offene See.Die Cap San Diego vor der norwegischen Küste.Fähre BERLIN läuft im Hafen von Bergvik ein.Wo am Hafen, die Schiffe und die Fische...Nachts auf der Nordostsee.Die versuchen ein Sch(l)epper Ballett.Die Flotten der IG Mikromodell und des MiWuLa treffen sich beim Hafengeburtstag 2014Tief unter der Nordostsee liegt ein geheimnisvoller Ort.Majestätisch schippert die große Superfast die norwegische Küste hinab.Sonnenbad mit Solarheizung in Bergvik Hafen.Die CAP wird mit Hafenmusik empfangen.Ja, es gibt auch Züge im MiWuLa...Einsatz auf dem US Highway.Alle Jahre wieder rollen Gittas liebevoll gestalteten Sonderzüge durch die Lande. Hier der Osterzug.Überall trollen diese Preiserleins herum.Sie haben längst die Kontrolle übernommen.Arbeit für den Leitstand.Aber hier kann auch der Leitstand nicht mehr helfen.In der Umgebung der Area 51 liegt allerhand ungewöhnliches Zeug herum.Immer ein Hingucker: Las Vegas bei Nacht.Drangvolle Enge auf dem Vorfeld des Knuffingen Airport.A320 Lufthansa Retro biegt von der Landebahn ab.Die kleinen Flieger sind ganz schön beeindruckend.Wundersame Gestalten tummeln sich im Wunderland reichlich.Irgendwo hinter den Bergen.#weloveknuffingenDie Knuffinger Feuerwehr ist immer im Einsatz.Die besten Teddys gibt´s bei Tina.Zu viel Sport ist ungesund.Chillen am Baggersee.Party in Skandinavien.Gute Ratschläge erhält man im Wunderland gratis dazu.Dieses Ensemble in Kiruna ist vermutlich die Ikone unter den MiWuLa Szenen schlechthin.Alarm für die Knuffinger Feuerwehr. Der Transporter brennt wieder mal.Bauwagensiedlung Bambule in HamburgDie resolute Dame klopft im Wunderland an einigen Orten.Der neue DT5 der Hochbahn en miniature.Klar, das ist nicht der Fischmarkt.Das MiWuLa im MiWuLaÜber die Köhlbrandbrücke nach Hamburg.Kaispeicher A, besser bekannt als Elbphilharmonie.In der Elphi wird schon gewohnt.Auch nachts ist das Konzerthaus schön anzusehen.Ein Blick auf die Piazza mit dem markanten Bogen.Die hier proben allerdings nicht in der Philharmonie.Und der probt mittlerweile gar nicht mehr.Eine unglaubliche Miniatur-Menschenmenge beim Konzert in der Schweiz.Man munkelt, hier würde Gaston seine Brücken bauen.Die hübschen Zahnradloks der Furka_Oberalp.Lauter echte Schweizer Ingenieure.Bergretter im Einsatz.St. Max hoch oben in den Alpen.Reiterstandbild in Belloszona.Kinderherzen schlagen höher, wenn in der Schweiz die Schokofabrik läuft.Auch wenn noch kein Chocolatier vom Himmel gefallen ist.Mit´m Hubwagen kann nicht jeder um.Pferdefuhrwerk in der Schweiz.Der neue SriLankan A340 auf der Rollbahn.Knuffingen Tower bietet beste Aussichten.Auch die Fluglotsen sind sehr beschäftigt.Paranormale Phänomene, oder nur ein simpler Mord?Eine andere Art von „Brücke“.Die längste im Wunderland. 8 Meter mist die Storebeltbrücke.AIDAblu kreuzt Richtung Schattenhafen.30.000 Liter Wasser und ein großes Schiff....uuund der Weihnachtszug.Pferde auf dem Plateau.Pferde im Pueblodorf.2003 - 2013 Happy birthday - America!!!Der neue DT5 der Hamburger Hochbahn unterwegs im Wunderland.Ein wirklich schöner Zug für den Hamburg Abschnitt.DT5 und DT4 gemeinsam in der Station, ein schöner Anblick.Treffen mit dem Vorgänger.Machen wir eine Fahrt auf der U3.Der DT5 Hamburgs neuester U-Bahn Zug.Und dann is er mit Rüdiger nach Hamburg...Kunstliebhaber und die Kunst der Liebe.Unten wird gekocht, oben tagt die Lecker-Lecker-Fraktion.Wie kommen die den hierher?Wenn sich die Fassade öffnet, kommt Leben ins Orchester.Bitte achten Sie darauf, das Fenster offen zu halten!Die große Glasfassade eröffnet spannende Einblicke.Der hell erleuchtete Bogen über der Piazza.Bei Nacht sieht das beleuchtete Gebäude noch fantastischer aus.Die Elbphilharmonie, das Herz der HafencityNur kurz ist die Pause über den Dächern von Knuffingen.Auf den Dächern ist sie zu Hause.Er ist zur Zeit sehr beschäftigt.Fairerweise ist zu sagen: Der Stau war schon vorher da...Mann ohne Handy.Das passsst, das hat immer gepasst.Modell, oder Realität? Perfekte Details in der Miniatur HafencityGleich gibt´s Krach mit dem Nachbarn...Was malt der da? Einen Dönerspieß?Elphi im Rohbau und das noch trockene Becken des Sandtorhafens.Welchem Besucher wird später wohl auffallen, dass die Weinflasche sogar ein Etikett hat?Auch die obligatorische, unverwüstliche Büro-Topfpflanze ist bereits eingezogen.Hein, wat mokt wi nu?Wenden eines Containerriesen mit Schlepperhilfe.Die 1,6 m lange CONTSHIP PACIFIC muss heute nicht selbst fahren.Ein seltener Anblick: Shuttle und Bummel auf dem Vorfeld.Huckepack???
Denkste!!!So etwas bekommt man nur beim MFM zu sehen...Noch ein Sonderflug - Die Bummel.Einen Meter weiter oben wird munter Golf gespielt.Schlange stehen im Schatten-Flughafen. Aucht TU 154 und der ICE Flieger sind dort angekommen.Und schon geht´s hinab in die Unterwelt.Ab auf den Lift. Schön zu sehen sind die Magnetstreifen für die Lenkung.Von der anderen Seite sieht das dann so aus.Mit Vollgas durch die Schallmauer?Atlantis parkt normalerweise vor dem Hangar.Die Flughafenfeuerwehr in Knuffingen ist meistens sehr beschäftigt.Wheels stopped. Einsatz für die Airport Feuerwehr.Main Gear Touchdown at Knuffingen Airport.Spektakulär: Space Shuttle Atlantis setzt zu Landung an.Schlank, elegant und laut: Schön, dass es die Concorde in die MiWuLa-Flotte geschafft hat.Eine der ganz großen: Die Antonow AN 124 setzt auf.Der TUI ICE-Flieger folgt kurz darauf.Kurz darauf brettert sie die Startbahn hinab.Hinterm Zaun auf dem Vorfeld steht der A321 der SWISS.Auch der hübsche retro A321 der Lufthansa entgeht den Planespottern nicht.Die große Boing 777 der Air France darf direkt an der Pier parken.Die TU 154 wird auf dem Vorfeld abgefertigt.Zug, oder Flugzeug? Die TUI B737 im ICE-Design.Freie Sicht auf die Alpen, ein Anblick, den man in Fuhlsbüttel nie und in Knuffingen nur selten genießen kann.Die Beleuchtung des Airports entfaltet bei Dämmerung eine sagenhafte Wirkung. Rund 40.000 (!) LEDs wurden dort verbaut.Vorbild Hamburg Fuhlsbüttel - Sogar Details wie die Sitzmöbel wurden vom Vorbild abgeschaut und mussten deshalb selbst entwickelt werden.Das kleine U-Boot SNOOZIE  nach erfolgreichem Tauchgang an Bord der JORDSAND.Entladung wertvoller Altmetalle per RC-Kran.Feuerwehrschiff BEGA in der Hafeneinfahrt von Bergvik.Tonnenleger RÜSTERSIEL  passt perfekt in die Wunderland Landschaft.Stahl vor Plastik. Je größer, desto träger, gilt auch beim Modell.Viele Baustellen im WunderlandNeubau der Hochbahn Werkstatt im Hamburg Abschnitt.Elbphilharmonie Probemodell in der Miniatur Hafencity.Elbphilharmonie Probemodell in der Miniatur Hafencity.Statistik Mai 2013 - Noch keine Besucher aus Gabun.Dieses Probemodell vermittelt einen ersten Eindruck vom Italien-Abschnitt.Dieses Probemodell vermittelt einen ersten Eindruck vom Italien-Abschnitt.AIDAblu - Wendemanöver unter der Beltbrücke.Detaillierter Nachbau des Sonnendecks.Regenfreie Zone. Der 81te IGS-Garten ist auf jeden Fall einen Besuch wert.Aber auch die kleinen Preiser-Figuren sind hier natürlich  wieder zahlreich unterwegs.Hier werden viele Elemente aus dem großen Gartenbau verwendet.Der Miniatur Garten ist eine echte Spielwiese für die krativen Wunderläner Modellbauer.Blumenpracht im IGS Garten dank vieler freiwiller Helfer aus dem Forum.Bahnhof Aumühle mit S-Bahn Betrieb wie beim Vorbild.Nächtlich beleuchtetest Terminal am Knuffingen Airport

[tabby title=“Videos“]
Nordlichter im WunderlandBest-of SchiffchenGroß trifft KleinHafengeburtstag 2017Hafengeburtstag 2017Trainspotting - Bella ItaliaSchiffe, Züge und U-Boote im Miniatur WunderlandBeamerShow - Monumento a Vittorio Emanuele IIMaking-of - Facebook Live Video vom Knuffingen Airport im Miniatur WuFairplay IIIDer Miniatur Vesuv bricht ausBeamer-Show - Illumination des Kempinski Hotels im Miniatur Wunderlandein Nordostsee-WalzerTrainspottingTransrapid im Miniatur WunderlandDicke Suppe im MiWuLa, die AIDAblu gleitet majestätisch durch den dichten Nebel auf der wunderländischen NordostseeU-Boot SHINKAI ( 80mm-Klasse) auf Tauchfahrt in der Nordostsee.Schlepper Fairplay III - Probefahrt auf der NordostseeMFM 2015 TeaserAmphi-Trucks / Freischwimmer im WunderlandOffshore ActivitiesDeepwater ActivitiesSeenotrettungskreuzer BERLIN im Einsatz im Miniatur WunderlandBoddenboot ZANDER auf Übungsfahrt im Miniatur WunderlandHafengeburtstag 2015 im Miniatur WunderlandDer erste Nodrostseewoche Film entstand beim MFM im September 2014.Mikromodelle auf großer Fahrt beim MFM 2014

[tabbyending]

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Videos

Video-Galerien Hintergründe & Making-of

Fotos

kommentierte Aufnahmen Foto-Galerien

» KARTE

» BLOG