Moin 2014

Moin_2014_EricusspitzeDas ist doch mal was, das Jahr beginnt mit klarem, blauem Himmel und einer kühlen Brise. Euch allen ein frohes, gesundes und interessantes neues Jahr!

Statt den unvermeidlichen Jahresrückblick zu veröffentlichen, habe ich meine Seite aufgeräumt und ein Fotoalbum eingerichtet.

gucken? »

100 Brücken und mehr…

brückenSeit Mitte September stellt die Bloggerin „kurzundknapp“ täglich eine der vielen Hamburger Brücken vor. Bei der Lektüre ihrer Beiträge bekommt man eine Ahnung davon, warum Hamburg zu den brückenreichsten Städten der Welt gehört. Außerdem erfährt man ganz nebenbei so einiges über die Geschichte der Hansestadt und über die vielen unterschiedlichen Stadtteile Hamburgs. CupOfCoffee gratuliert zum einhundertsten Beitrag, der dieses mal eine äußerst mysteriöse Brücke behandelt, die es…

…aber lest doch einfach selbst! »

Wunderland Updates

00_Weihnachtsfrau[DE / EN] Im Miniatur Wunderland ist in den letzten Wochen viel geschehen. Außerdem ist ein berühmter Mann pünktlich zum Dezember wieder im Einsatz und er ist nicht alleine… A lot of things happened at the Miniature Wonderland during the last few weeks. Also a very famous man started his mission like every year in December. And he’s got company…

„Wunderland Updates“ weiterlesen

Blog Tipp – Maritimes Museum

MarMuHHEinen schönen und reich bebilderten Bericht über das Internationale Maritime Museum gibt es bei Hamburgs Brücken-Bloggerin „kurzundknapp„, aka Sabine Sternberg.
Auf 10 „Decks“ kann man in Hamburgs ältestem Hafenspeicher allerhand zum Thema Seefahrt entdecken. Mich persönlich hatte bei einem Besuch 2008 besonders das 7 Meter Lego-Modell der „Queen Mary 2“ begeistert und ich freue mich, dass das Exponat noch immer dort zu sehen ist. Aber das ist natürlich nur eines von vielen Highlights.
Wer mehr über das Museum erfahren möchte, folge einfach dem Link.

Maritimes Museum bei “kurzundknapp” »

Geotagging – Bloggen „à la carte“

Wenn man in seinem Blog häufig über Orte und Plätze schreibt, ist es eigentlich naheliegend, solche Artikel in Form einer Landkarte zu präsentieren.
Fotoportale wie Panoramio, oder Flickr nutzen dies schon lange und auch der Cloud-Service Evernote bietet seit einiger Zeit die Option, Notizen in einem Atlas zu positionieren. Geocacher kennen dieses Feature von den diversen Caching-Portalen ebenfalls. „Verortung“, oder neudeutsch „Geotagging“ nennt man das.
Wie man Geotagging für eigene Blog-Artikel nutzen kann, stelle ich im Folgenden anhand zweier Lösungen vor.

„Geotagging – Bloggen „à la carte““ weiterlesen

Wasserkunst

IMG_1879Wasserkunst – dieser Begriff hat weniger mit künstlerisch anspruchsvollen Springbrunnen und Wasserspielen zu tun, sondern beschreibt die Förderung, Reinigung und Verteilung von Trinkwasser vor allem in großen Städten. In Hamburg war die Elbinsel Kaltehofe lange Zeit ein wichtiger Teil dieser Infrastruktur. Noch bis 1990 wurde hier Trinkwasser für die Hansestadt aufbereitet. „Wasserkunst“ weiterlesen

Blog-Tipp: Hamburgs Brücken

Brooksbrücke_HamburgDass es in Hamburg mehr Brücken gibt, als in Venedig und Amsterdam zusammen, lernt man spätestens bei der „Großen Hafenrundfahrt ≈“. Tatsächlich ist Hamburg Europas brückenreichste Stadt, ca. 2.500 Brückenbauwerke gibt es hier lt. Statistik.
Die Hamburger Bloggerin Sabine Sternberg hat sich des Themas angenommen und stellt in Ihrem Blog regelmäßig Hamburger Brücken vor. Von Schwergewichten an der Elbe, über Neubauten in der Hafencity, bis zu Klassikern in der Altstadt und kleinen Stegen in Hamburger Parks ist alles dabei, was sich Brücke nennen darf.
Nebenbei erfährt man viel Wissenswertes über die verschiedenen Hamburger Stadteile und Geschehnisse aus dem Stadtleben. Und genau das macht die Lektüre des Blogs so lesenswert und kurzweilig, hier schreibt jemand mit Herzblut und viel Hintergrundwissen über seine Heimatstadt.

Hamburgs Brücken »

Franz Andreas Meyer

10_Speicherstadt_HamburgWas haben die Feenteichbrücke an der östlichen Außenalster und die Hamburger Speicherstadt gemeinsam? – Beide entstanden zur selben Zeit in den 80er Jahren des neunzehnten Jahrhunderts und beide wurden von  Andreas Meyer gebaut.
Denkt man an berühmte Hamburger Baumeister, so fällt einem nicht unbedingt sofort der rührige Ingenieur ein,  der mit vollem Namen „Franz Ferdinand Carl Andreas Meyer“ hieß. Dabei hat er das Gesicht der Hansestadt im Großen, wie im Kleinen bis heute geprägt, wie nur wenige vor und nach ihm.

„Franz Andreas Meyer“ weiterlesen

MFM 2013 – Miniatur Hafencity

00_Hafencity_Miniatur_WunderlandHamburgs größte Baustelle präsentierte sich den MFM Teilnehmern in diesem, Jahr im Doppelpack. Nach einem ausgedehnten Bummel durch die westliche Hafencity öffneten die Modellbauer ihre Werkstatt und gestatteten einen Blick auf das entstehende Miniatur Pendant.
Unter sachkundiger Führung eines „echten“ Bewohners des neuen Quartiers waren tiefe Einblicke in den neuen Stadtteil möglich – Im Original und im Modell…

„MFM 2013 – Miniatur Hafencity“ weiterlesen

Interview zur Entwicklung des Hamburger ÖPNV

newsAuf Nahverkehr Hamburg ist ein sehr umfassendes Interview mit Herrn Horch erschienen. Der Senator gibt recht ausführlich Auskunft zur Entwicklung des Hamburger ÖPNV in den kommenden Jahren.
Ich kann nicht sagen, dass ich über alle Statements hocherfreut bin (Süderelb-U-Bahn, Stadtbahn), allerdings finde ich, dass der Interviewer die richtigen Fragen stellt und der Interviewte gradlinig antwortet und seine Standpunkte schlüssig darlegt. Auf alle Fälle sehr lesenswert.

zum Artikel auf nahverkehrhamburg.de »

Delphi im Wunderland

newsAuf heise.de ist ein spannender Artikel über den Einsatz der Entwicklungsumgebung „Delphi“ im Miniatur Wunderland erschienen. Der Autor ist niemand geringeres als Chefentwickler Gerrit Braun selbst. Neben der Anlagensteuerung werden auch das Sicherheitskonzept und die leistungsfähige Kassensoftware näher betrachtet, welche u.a. den Besucherfluss lenkt. Es ist eine der seltenen Gelegenheiten, in denen der Autor  mal einen tieferen Einblick in die Softwarelandschaft des Wunderlandes gewährt und obendrein ein großes Plädoyer für die Entwicklungsumgebung Delphi.

zum Artikel auf heise.de »

Hamburg Trips – Die Hafenfähren

00_Hafenfähren_St_Pauli_und_Altenwerder_HamburgHamburgs schönste Seite ist die Wasserseite und es gibt viele Möglichkeiten, am maritimen Treiben teilzuhaben. Lustig mit He lücht ≈ auf der „Großen Hafenrundfahrt“, gediegen auf dem Alsterdampfer, oder sportlich mit dem Kanu auf Fleeten und Kanälen.
Man kann aber auch ganz einfach ein HVV-Ticket lösen und an den Landungsbrücken an Bord einer Hafenfähre gehen. Denn neben der landläufig bekannten Hamburger Freizeit- und Tourismus-Schifffahrt  gibt es in der Hansestadt auch noch den Liniendienst der HADAG-Fähren. Letztere bringen nicht nur Ausflügler auf die Elbe, sondern auch den normalen Hamburger von A nach B und das bereits seit 1888, dem Gründungsjahr der „Hafendampfschiffahrts-Actien-Gesellschaft„.

„Hamburg Trips – Die Hafenfähren“ weiterlesen

Hamburg Trips – der Hochbahnring

DSCN4835In Hamburg heißt die U-Bahn „Hochbahn. Warum das so ist, kann man eindrucksvoll bei einer Fahrt auf der Ringlinie (U3) erleben. Neben der Paradestecke am Hafen mit Blick auf Schiffe und Landungsbrücken verläuft auch im Innenstadtbereich ein großer Teil der Strecke oberirdisch auf Viadukten. Sie überquert Straßen und Kanäle, gewährt Einblicke in Hamburger Hinterhöfe und passiert zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Eine Stadtrundfahrt mit der U3 bietet so eine gute Möglichkeit, sich einen ersten Eindruck von der Stadt und ihren Bewohnern zu verschaffen.

„Hamburg Trips – der Hochbahnring“ weiterlesen

MiWuLa Juni 2013

00_MiWuLa_Mai_2013Die Stippvisite am Samstagabend war so kurz nach dem Besuch im Mai eigentlich gar nicht geplant, aber wenn sich die Möglichkeit ergibt, mit einem befreundeten Forumanen ein paar Stunden an der Anlagenkante zu verbringen und das MiWuLa obendrein noch bis 23.:00 Uhr geöffnet ist, ist das natürlich eine willkommene Gelegenheit, den Tag in der Speicherstadt gemütlich ausklingen zu lassen…

„MiWuLa Juni 2013“ weiterlesen

Miniatur Feuerwehr

thumb_gtDas Miniatur Wunderland  produziert derzeit eine bemerkenswerte Video-Serie.
Von Anfang an gab es im Wunderland das computergesteuerte Car-System im Anlagenteil „Knuffingen“. Eines der großen Highlights waren und sind dabei die Feuerwehreinsätze, die jetzt in einer eigenen Youtube-Videoreihe nach und nach vorgestellt werden. Den Anfang macht der Brand in der Schloßstraße.
„Miniatur Feuerwehr“ weiterlesen

Frühling an der Alster

11_Schwan_AußenalsterDer Frühling ist nach Hamburg zurückgekehrt. Auf der Alster herrscht reger Betrieb. Böse Zungen behaupten ja, mittlerweile kenne der durchschnittliche Großstädter mehr Markennamen, als Begriffe aus der Natur. Daher nutzen wir unseren Spaziergang mal gleich für einen kleinen Crashkurs in Ornithologie… 🙂

„Frühling an der Alster“ weiterlesen